Schließen

Alfa Romeo Giulia Tageszulassung in Trier günstig kaufen | Lieferservice nach Trier

Unser Preisbrecher für Trier: die Alfa Romeo Giulia Tageszulassung

Wie wäre es mit einem echten Schnäppchen? Mit einer Alfa Romeo Giulia Tageszulassung für Trier sichern Sie sich einen Neuwagen ohne jede Beschädigung oder Gebrauchsspuren. Ein Blick auf den Kilometerstand offenbart, dass das betreffende Modell noch nicht bewegt wurde. Ihr neues Fahrzeug entspricht der aktuellen Modellgeneration mit all Ihren Extras und einer umfangreichen Sicherheitsausstattung. Das Besondere daran ist der Preis: dadurch, dass jede Alfa Romeo Giulia Tageszulassung für einen Tag auf den Autohändler zugelassen wurde, sind deutlich höhere Rabatte möglich, die wir Ihnen bereitwillig einräumen. Zugegeben: hierbei handelt es sich um einen Trick, um die Vorgaben seitens des Herstellers zu umgehen. Die Vorgehensweise ist allerdings sowohl in Trier als auch in der Umgebung wohlbekannt und in der Branche etabliert.

Eine Alfa Romeo Giulia Tageszulassung für Trier ist gleichermaßen günstig wie hochwertig. Um einen Neuwagen aus der aktuellen Generation zu erhalten, existiert keine günstigere Möglichkeit. Hinzu kommt, dass jedes Fahrzeug bereits konfiguriert und komplett ausgestattet ist. In aller Regel wird eine Alfa Romeo Giulia Tageszulassung in Trier mit allem nur erdenklichen Komfort und in einer gängigen Motorisierung sowie Lackierung geliefert. Der Pluspunkt: es entstehen keinerlei Wartezeiten und auf Wunsch liefern wir Ihnen Ihren Traumwagen direkt bis vor Ihre Haustür in Trier oder Umgebung. Dasselbe hohe Servicelevel offenbart sich auch bei der Finanzierung. Sie möchten Ihren bestehenden Gebrauchtwagen in Zahlung geben? Kein Problem und auch eine Finanzierung zu günstigen Konditionen räumen wir Ihnen bereitwillig ein.

Ob gebraucht oder neu in Trier: KLOS Automobile

110.000 Einwohner machen Trier zur viertgrößten Stadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Geht es jedoch um das Alter, so rangiert die Stadt an der Mosel auf dem ersten Rang und gilt als älteste Stadt Deutschlands. Während der Römerzeit war hier nicht nur ein Heereslager, sondern eine florierende Stadt, was bis zum heutigen Tag gut dokumentiert ist. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Porta Nigra, ein altes Stadttor aus dem Jahr 170. Natürlich zählen viele Gebäude seit Jahren zum UNESCO Weltkulturerbe, was auch das Amphitheater oder die Überreste der alten Therme einschließt. Augusta Treverorum, wie die Stadt in römischer Zeit hieß, hat sich seinen Ruf auch in späteren Jahrhunderten bewahrt. Sehenswert sind der romanische Dom sowie das kurfürstliche Palais oder auch die nähere Umgebung mit der Mosel und den zahlreichen Weinbergen. Hinzu kommt, dass Trier direkt an der Grenze zu Luxemburg liegt und damit zu Tagestouren in das kleine Großherzogtum einlädt.

Natürlich spielt der Tourismus in Trier eine große Rolle. Besucher kommen aus aller Welt und bescheren der Stadt regelmäßige Einnahmen. Ebenfalls ist Trier ein Standort für den Weinanbau und beherbergt auch einen großen Automobilzulieferbetrieb. Verkehrsverbindungen werden unter anderem über die Autobahnen A1, A64 und A602 sowie die Bundesstraßen B49, B51, B52, B53 und B268 realisiert und auch eine regionale Bahnanbindung darf nicht fehlen.

Kundinnen und Kunden aus Trier genießen bei KLOS Automobile den besonderen Lieferservice. Konkret bedeutet dies, dass wir Ihnen Ihr neues Fahrzeug auf Wunsch direkt vor die Haustür stellen, was natürlich auch für die unmittelbare Umgebung der Stadt gilt. Unser Unternehmen existiert seit 1959. Was anfangs eine kleine „Waldgarage“ war, ist mittlerweile ein großes Autohaus mit sechs Filialen. Für uns spricht einerseits die Vielfalt mit Neuwagen, Tageszulassungen sowie Gebraucht- und Jahreswagen unterschiedlicher Hersteller, andererseits aber auch unsere enge Kundenbindung und unser exzellenter Service inklusive Meisterwerkstätten.

Der Alfa Romeo Giulia ist die gelungene Fortführung einer Legende. Bereits in den Jahren zwischen 1962 und 1978 lief ein entsprechendes Modell vom Band und trug maßgeblich zum Ruhm des italienischen Automobilherstellers bei. Wie auch schon die erste Giulia präsentiert sich das 2016 auf dem Markt erschienene Modell als Limousine der Mittelklasse. Die Gestaltung übernahm der Designchef von Pininfarina und gewann damit unter anderem einen „red dot design award“ sowie den italienischen „Compasso d‘Oro“, um nur einige Auszeichnungen zu nennen. Als Nachfolger des 159 kombiniert der Alfa Romeo Giulia Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit – und das in einem unvergleichlich schönen Gewand. Kennzeichnend für die Giulia sind die großen Lufteinlässe in den vorderen Stoßfängern sowie der „Trilobo-“ Kühlergrill.

Der Alfa Romeo Giulia in Zahlen

4,64 Meter misst der Alfa Romeo Giulia und ist damit voll und ganz in der Mittelklasse angekommen. Breite und Höhe rangieren bei 1,87 Meter bzw. 1,43 Meter. Dank eines Radstands von 2,82 Meter passen problemlos vier Erwachsene in den Innenraum. Erfreulich ist der geringe Wendekreis von 10,80 Meter. Der Alfa Romeo Giulia wird somit das perfekte Stadtmobil, was auch durch den Kofferraum mit seinen 480 Litern unterstrichen wird.

Das Herzstück des Alfa Romeo Giulia ist natürlich der Motor. Der Hersteller arbeitet mit Hinterrad- oder Allradantrieb und setzt auf diese Weise zwischen 200 und 510 PS in Bewegung. Die Rede ist in diesem Fall von den Benzinaggregaten, die auf Wunsch von Ferrari stammen und als Biturbo in 3,9 Sekunden den 100 km/h- Spurt absolvieren. Die Dieselversionen lassen es mit 160 bis 210 PS ein wenig sparsamer zugehen. Verwaltet werden die Pferdestärken durchweg über die Acht-Gang-Automatik. Neben den starken Motoren sind in manchen Ausführungen ein elektronisches Sperrdifferenzial, die eine Fahrdynamikregelung Alfa DNA Pro oder auch aktiver Frontspoiler und Radaufhängung sowie spezielle Bremsen zu nennen, die Sportwagenfeeling aufkommen lassen.

Die Ausstattung des Alfa Romeo Giulia

Hinsichtlich der Ausstattung lässt der Alfa Romeo Giulia so gut wie keine Wünsche offen. Wer den Innenraum öffnet, erfreut sich an jeder Menge Applikationen in Carbon und nimmt in besonders ergonomisch geformten und elektrisch verstellbaren Sitzen Platz. Das Fahrvergnügen beginnt stets mit dem Druck auf den Startknopf, der sich im Lenkrad befindet. Bemerkenswert ist die Fülle an unterschiedlichen Ausstattungslinien. Sitze in Stoff und Leder, eine Klimaautomatik oder auch Parksensoren gehören ebenso selbstverständlich zum Programm wie dynamisches Kurvenlicht. Auch ein Regen- und Lichtsensor wird geboten, sodass sowohl Scheinwerfer als auch Scheibenwischer automatisch ihren Dienst verrichten.

Technik des Alfa Romeo Giulia

Bedient werden zentrale Elemente des Alfa Romeo Giulia über verschiedene Touchdisplays in Formaten bis zu 8,8 Zoll. Möglich ist sowohl der Empfang von DAB als auch die Nutzung von Streaming in Kombination mit dem Smartphone. Des Weiteren existieren Anschlüsse für Bluetooth und USB. Für maximale Sicherheit stehen dem Alfa Romeo Giulia ein Kollisionswarner, ein Notbremsassistent inklusive Fußgängererkennung aber auch ein Spurhalteassistent zur Verfügung. Ebenfalls trumpft das Fahrzeug mit einer Rückfahrkamera, einem Toter-Winkel-Warner und einer Bewegungserkennung für den hinteren Bereich auf.