Schließen

Jeep Wrangler in Trier günstig kaufen | Lieferservice nach Trier

Jeep Wrangler – die ideale Lösung für Mobilität in Trier

Der Jeep Wrangler passt immer. Insbesondere, wenn es um Fahrten in Trier und Umgebung geht, eignet sich dieses Fahrzeug perfekt. Vor allem in der aktuellen Generation unterstreicht der Hersteller seinen enormen Anspruch und legt ein Fahrzeug voller Besonderheiten vor. Wir von Klos Automobile bieten Ihnen den Jeep Wrangler sowohl als Neuwagen als auch als günstige Tageszulassung. Wenn Sie eher Wert auf ein gebrauchtes und damit günstigeres Fahrzeug legen, entscheiden Sie sich für einen Jeep Wrangler als Jahreswagen oder Gebrauchtwagen. Wir gewährleisten durch unsere Werkstatt, dass Sie sicher durch Trier kommen und keine Mängel auftreten. Des Weiteren profitieren Sie von unserer mehr als 60-jährigen Erfahrung und unserer erstklassigen Reputation als Familienunternehmen für Trier und Region.

Vielleicht haben Sie schon einmal einen Test des Jeep Wrangler gelesen? Sie werden schnell feststellen, dass dieses Modell in qualitativer Hinsicht Maßstäbe setzt und noch dazu ein echter Hingucker ist. Bei Fahrten durch Trier oder auch durch die Umgebung sind Ihnen Blicke sicher. Großes Augenmerk legt der Hersteller seit eh und je auf die Ausstattung und die Sicherheit. Dank diverser Assistenzsysteme, die auch schon in vorherigen Generationen eingebaut wurden, gelangen Sie wohlbehalten an Ihr Ziel. Übrigens liefern wir Ihnen Ihren Jeep Wrangler gerne direkt an Ihren Wohnort in Trier. Ein weiterer Pluspunkt besteht in unserer Finanzierung zu günstigen Konditionen, bei der meist keine Anzahlung vonnöten ist. Auch, wenn Sie Ihren aktuellen Gebrauchtwagen beim Kauf eines Jeep Wrangler in Zahlung geben möchten, finden wir eine Möglichkeit und unterbreiten Ihnen ein günstiges Angebot.

Ob gebraucht oder neu in Trier: KLOS Automobile

110.000 Einwohner machen Trier zur viertgrößten Stadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Geht es jedoch um das Alter, so rangiert die Stadt an der Mosel auf dem ersten Rang und gilt als älteste Stadt Deutschlands. Während der Römerzeit war hier nicht nur ein Heereslager, sondern eine florierende Stadt, was bis zum heutigen Tag gut dokumentiert ist. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Porta Nigra, ein altes Stadttor aus dem Jahr 170. Natürlich zählen viele Gebäude seit Jahren zum UNESCO Weltkulturerbe, was auch das Amphitheater oder die Überreste der alten Therme einschließt. Augusta Treverorum, wie die Stadt in römischer Zeit hieß, hat sich seinen Ruf auch in späteren Jahrhunderten bewahrt. Sehenswert sind der romanische Dom sowie das kurfürstliche Palais oder auch die nähere Umgebung mit der Mosel und den zahlreichen Weinbergen. Hinzu kommt, dass Trier direkt an der Grenze zu Luxemburg liegt und damit zu Tagestouren in das kleine Großherzogtum einlädt.

Natürlich spielt der Tourismus in Trier eine große Rolle. Besucher kommen aus aller Welt und bescheren der Stadt regelmäßige Einnahmen. Ebenfalls ist Trier ein Standort für den Weinanbau und beherbergt auch einen großen Automobilzulieferbetrieb. Verkehrsverbindungen werden unter anderem über die Autobahnen A1, A64 und A602 sowie die Bundesstraßen B49, B51, B52, B53 und B268 realisiert und auch eine regionale Bahnanbindung darf nicht fehlen.

Kundinnen und Kunden aus Trier genießen bei KLOS Automobile den besonderen Lieferservice. Konkret bedeutet dies, dass wir Ihnen Ihr neues Fahrzeug auf Wunsch direkt vor die Haustür stellen, was natürlich auch für die unmittelbare Umgebung der Stadt gilt. Unser Unternehmen existiert seit 1959. Was anfangs eine kleine „Waldgarage“ war, ist mittlerweile ein großes Autohaus mit sechs Filialen. Für uns spricht einerseits die Vielfalt mit Neuwagen, Tageszulassungen sowie Gebraucht- und Jahreswagen unterschiedlicher Hersteller, andererseits aber auch unsere enge Kundenbindung und unser exzellenter Service inklusive Meisterwerkstätten.

Wem der Sinn nach einem Jeep in seiner ursprünglichsten Form steht, der liegt mit dem Jeep Wrangler goldrichtig. Wohlgemerkt: natürlich ist dieses SUV in allen Bereichen auf Höhe der Zeit. Es ist allerdings auch so, dass die Gestaltung gegenüber dem Jeep Willys MB aus der unmittelbaren Nachkriegszeit nur behutsam angepasst wurde. Unter der aktuellen Bezeichnung ist der Jeep Wrangler seit 1987 auf dem Markt. Seit 2018 fährt das Modell in der vierten Generation, die mit unterschiedlichen Dachausführungen zu haben ist. Möglich ist sowohl eine Ausführung mit Hardtop als auch ein Softtop sowie ein Dual-Top. Ein weiteres Kennzeichen der aktuellen Generation ist deren Leichtigkeit. Dank der Verwendung von jeder Menge Aluminium wurden 100 Kilogramm eingespart, was maßgeblich Verbrauch und Dynamik zugute kommt. Die Formgebung ist und bleibt im besten Sinne des Wortes authentisch und damit eckig, kantig und ungewöhnlich.

Der Jeep Wrangler in Zahlen

Zu haben ist der Jeep Wrangler in verschiedenen Längen. Normalerweise misst das Fahrzeug mit seiner Leiterrahmenkonstruktion 4,33 Meter und spielt damit in der Kompaktklasse. Es ist jedoch auch eine Langversion mit 4,88 Meter zu haben. Die Breite bleibt bei 1,90 Meter, die Höhe bei 1,82 Meter bzw. 1,90 Meter. Hinsichtlich des Laderaums offenbaren sich angesichts der unterschiedlichen Ausführung erhebliche Unterschiede. 203 oder 548 Liter passen in den Kofferraum, 508 oder 1.059 Liter sind bei umgeklappten Rücksitzen möglich. Beim Wendekreis zeigt sich die kleinere Ausführung mit 10,40 Meter als perfekt citytauglich.

Hinsichtlich des Antriebs ist der Jeep Wrangler kompromisslos auf Geländegängigkeit getrimmt. Der vollautomatische Allradantrieb versteht sich von selbst und lässt sich auf Wunsch mit einer 50 zu 50- Kraftverteilung wählen. Die Querstabilisatoren des Fahrzeugs werden auf Wunsch elektrisch entkoppelt und wer sich für die optionalen Stollenreifen und einer höhergelegte Ausführung entscheidet, trotzt selbst anspruchsvollstem Terrain, steilen Hügeln oder Bächen. Angetrieben wird der Naturbursche von zwei Benzin- sowie zwei Dieselmotoren, die innerhalb eines Leistungsspektrums von 200 bis 290 PS arbeiten. In aller Regel werden die Kräfte über eine achtstufige Automatik übertragen, zum Teil steht zudem ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe bereit.

Komfort des Jeep Wrangler

Auf den ersten Blick ließe sich der Jeep Wrangler für einen Puristen halten. Der Schein trügt in diesem Fall jedoch, denn auch hinsichtlich der Ausstattung geht der Hersteller in die Vollen. Eine Besonderheit stellt der große Handgriff vor dem Beifahrersitz dar, der vor allem bei heißen Ritten durch das Gelände seinen Zweck erfüllt. Die Bedienung erfolgt über das zentral platzierte Uconnect-System mit einem Touchscreen von bis zu 8,4 Zoll Durchmesser. Problemlos lassen sich Smartphones einbinden und auch DAB+ Radio ist Teil des Programms. Dank des personalisierbaren Kombiinstruments gelangen nicht nur die üblichen Fahrinformationen sowie Navigation und Entertainment-Daten auf das Display, sondern auch die Höhenlage, der Wankwinkel, die Steigung sowie die GPS-Koordinaten und allerlei Wissenswertes aus dem Antriebsbereich. Man spürt somit stets, dass man in einem echten Geländewagen sitzt, der keineswegs nur für den Asphalt geeignet ist.

Besonderheiten des Jeep Wrangler

Der Jeep Wrangler bietet zusätzlich zu den ohnehin vorhandenen „klassischen Features“ auch eine Reihe an Besonderheiten. Wie wäre es beispielsweise mit einem Alpine® Premium Audio-System, das mit acht Lautsprechern und Subwoofer daherkommt? Oder mit der Parkview Rückfahrkamera, deren Bild durch dynamische Führungslinien ergänzt wird? Die Liste an Extras ist lang und auch die mehr als 65 aktiven und passiven Sicherheitsfunktionen sind an dieser Stelle zu erwähnen.